Corona Testzentren

Bhf. Kassel Wilhelmshöhe

So finden Sie uns:

Der Eingang unseres Testzentrums im City Center befindet sich neben dem Kurfürst-Wilhelm Hotel und ist mit einem großen Banner gekennzeichnet. Sie erreichen ihn über den Willy-Brandt-Platz vor dem Bahnhof Kassel Bad Wilhelmshöhe.

Öffnungszeiten:

Mo.-Fr.: 08:00 – 19:00 Uhr

Sa.: 09:00 – 20:00 Uhr

So.: 10:00 – 16:00 Uhr

Ratioland in Baunatal

So finden Sie uns:

Wir führen die Tests direkt im Rationland durch. Zu Ihrem Testtermin melden Sie sich bitte an der gekennzeichneten Klingel beim Notdienst Eingang der Apotheke am Haupteingang des Ratiolandes.

Öffnungszeiten:

Mo.-Sa.: 13:30 – 19:30 Uhr

Sonn- u. Feiertags.: Geschlossen

Kassel Innenstadt

So finden Sie uns:

Der Eingang unseres Testzentrums befindet sich in der Oberen Königsstraße 19 direkt neben der Engel-Apotheke am Rathaus.

Öffnungszeiten:

Mo.-Fr.: 12:00 – 20:00 Uhr

Sa.: 11:00 – 21:00 Uhr

So. u. Feiertags: Geschlossen

Von Empfang bis Verlassen des Testzentrums vergehen nur wenige Minuten:

1. Online Buchung

Buchen Sie einen Termin online und sparen Sie Wartezeit!

Hinweis: Wir behalten uns vor für nicht wahrgenommene Reservierungen eine Aufwandspauschale in Höhe von 5€ in Rechnung zu stellen. Sollten Sie Ihren Termin also nicht wahrnehmen können, können Sie diesen einfach über den mitgesendeten Link stornieren.

2. Bezahlung

Haben Sie keinen Anspruch auf eine kostenlose Testung, kommen Sie bitte zum Bezahlen der Testgebühr in die Apotheke. Mit dem Kassenbon können Sie Ihre Zahlung im Testzentrum nachweisen. Alternativ bringen Sie bitte einen Nachweis zum Anspruch auf die Befreiung der Testgebühr mit. Informationen dazu finden Sie unter der Rubrik „Was kostet der Test?“.

Hinweis: Außerhalb der Geschäftszeiten der Apotheke ist die Bezahlung ausschließlich mit EC-Karte im Testzentrum möglich.

3. Registrierung im Testzentrum.

Wir nehmen Sie persönlich in Empfang, nehmen Ihre Daten auf und messen zur Kontrolle Ihre Temperatur mit einem kontaktlosen Infrarot-Thermometer.

Bei bereits gebuchten Terminen ist die Registrierung bereits erfolgt und eine weitere Abfrage Ihrer Daten ist nicht notwendig.

Haben Sie Anspruch auf eine kostenlose Testung, halten Sie bitte Ihre Nachweisdokumente bereit.

4. Probenentnahme

Nach der Registrierung nimmt Sie unser unser geschultes Testpersonal in Empfang, führt Sie in die frisch desinfizierte Testkabine und entnimmt die Testprobe aus dem hinteren Nasenraum. Dabei führen wir das Teststäbchen durch die Nase in den hinteren Nasenraum und bringen die Probe auf das Teststäbchen auf.

Nun können Sie das Testzentrum durch den gekennzeichneten Ausgang bereits verlassen.

5. Testergebnis

Sie erhalten nach ca. 15-30 Minuten Ihr Testergebnis als offizielles Zertifikat verschlüsselt via Email.

Haben Sie in der Anmeldung bestätigt, dass die Ergebnisse anonymisiert oder personalisiert an die Corona Warn App des Bundes übertragen werden dürfen, erhalten Sie zusammen mit Ihrem Testergebnis einen Link mit dem Sie das Ergebnis in Ihre Corona Warn App übertragen können. Weitere Informationen zum Ablauf finden Sie hier.

Auch ein anonymisiertes Übertragen in die LUCA App ist möglich. Dazu stimmen Sie der Übertragung bei Ihrer Terminbuchung zu. Bitte beachten Sie, dass der angegebene Name in der LUCA App und der Terminbuchung genau übereinstimmen müssen.

Häufig gestellte Fragen

Grundsätzlich kann jeder einen Corona-Schnelltests bei uns durchführen lassen. Dazu buchen Sie einfach einen Termin in unserem Testportal oder kommen Sie mit Wartezeit im Testzentrum vorbei. Informieren Sie sich unter der Rubrik „Was kostet der Test“ vorab, ob Sie Anspruch auf einen kostenlosen Schnelltest haben.

Zu beachten ist, dass wir nur symptomfreie Probanden testen. Weisen Sie also folgende Symptome [RKI] auf, lassen Sie stattdessen bitte einen offiziellen PCR Test durchführen:

  • Fieber
  • Husten
  • Schnupfen
  • Störung des Geruchs- und/oder Geschmackssinnes

Zur Kontrolle messen wir Ihre Temperatur mit einem berührungsfreien Infrarotthermometer.

Da es sich bei einem Corona-Schnelltest um einen medizinischen Eingriff handelt, benötigen wir zur Testdurchführung bei Kindern und Jugendlichen die Zustimmung eines Personenberechtigten (Erziehungsberechtigten).

Idealerweise wird der Test vor Ort also im Beisein eines Personenberechtigten durchgeführt.

Alternativ können Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren für einen Test eine Einverständniserklärung eines Personenberechtigten und eine Kopie des Ausweises eines Personenberechtigten mitbringen. Einen Vordruck zum Ausfüllen finden Sie HIER

Nach der aktualisierten Testverordnung der Bundesregierung sind Corona-Schnelltests nicht mehr grundsätzlich kostenfrei.

Grundsätzlich erheben wir eine Testgebühr von 15€.

Von dieser Testgebühr können Sie sich befreien lassen, wenn Sie im Testzentrum einen Nachweis zur Zugehörigkeit zu einer der folgenden Kategorien vorweisen können:

  1. Personen, die zum Zeitpunkt der Testung das zwölfte Lebensjahr noch nicht vollendet haben oder in den letzten drei Monaten vor der Testung das zwölfte Lebensjahr vollendet haben,
  2. Personen, die aufgrund einer medizinischen Kontraindikation, insbesondere einer Schwangerschaft im ersten Schwangerschaftsdrittel, zum Zeitpunkt der Testung nicht gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 geimpft werden können oder in den letzten drei Monaten vor der Testung aufgrund einer medizinischen Kontraindikation nicht gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 geimpft werden konnten (darunter fallen neben Schwangeren auch stillende Mütter),
  3. bis zum 31. Dezember 2021 Personen, die zum Zeitpunkt der Testung das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, zum Zeitpunkt der Testung Schwangere und zum Zeitpunkt der Testung Studierende, bei denen eine Schutzimpfung mit anderen als den vom Paul-Ehrlich-Institut im Internet unter der Adresse http://www.pei.de/impfstoffe/covid-19 genannten Impfstoffen erfolgt ist,
  4. Personen, die zum Zeitpunkt der Testung an klinischen Studien zur Wirksamkeit von Impfstoffen gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 teilnehmen oder in den letzten drei Monaten vor der Testung an solchen Studien teilgenommen haben,
  5. Personen, die sich zum Zeitpunkt der Testung aufgrund einer nachgewiesenen Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 in Absonderung befinden, wenn die Testung zur Beendigung der Absonderung erforderlich ist.

Wenn von einem behandelnden Arzt einer mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infizierten Person oder vom öffentlichen Gesundheitsdienst asymptomatische Kontaktpersonen nach Absatz 2 festgestellt werden, die in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einer mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infizierten Person hatten, haben diese Anspruch auf Testung. Der Anspruch nach Satz 1 besteht bis zu 21 Tage nach dem Kontakt zu einer mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infizierten Person, wenn die Testung zur Aufhebung der Absonderung erfolgt.

Wenn in oder von Einrichtungen oder Unternehmen von diesen oder vom öffentlichen Gesundheitsdienst außerhalb der regulären Versorgung in den letzten 14 Tagen eine mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infizierte Person festgestellt wurde, haben asymptomatische Personen Anspruch auf Testung, wenn sie in oder von betroffenen Teilen dieser Einrichtungen oder Unternehmen behandelt, betreut, gepflegt werden oder untergebracht sind oder behandelt, betreut oder gepflegt wurden oder untergebracht waren, tätig sind oder waren oder sonst anwesend sind oder waren.

Es ist nicht auszuschließen, dass gewisse Lebensmittel oder saure Getränke, wie z.B. Cola, zu falsch positiven Ergebnissen führen können. Wir bitten Sie deshalb sicherheitshalber 30 Minuten vor Ihrem Test keine Getränke außer Mineralwasser oder Tee zu sich zu nehmen.

Alle Corona-Schnelltests weisen Proteine des SARS-CoV-2 Virus im Nasen- oder Rachenraum nach. So können akute Infektionen frühzeitig festgestellt werden. Unsere Proben werden aus dem hinteren Nasenraum entnommen.

Zum Test auf eine Erkrankung an der durch das SARS-CoV-2 Virus hervorgerufenen Krankheit Covid-19 wird demnach eine Probe aus dem Nasen- oder Rachenraum entnommen und mit einer Testlösung auf ein Teststäbchen aufgebracht. Nach einer Dauer von etwa 15 Minuten zeigt der Teststreifen an, ob die Proteine des SARS-CoV-2 Virus in ausreichender Menge in der Probe nachgewiesen werden konnte.

Vorhergegangene Covid-19 Erkrankungen werden mit einem Antigen-Test nicht nachgewiesen. Dazu ist ein Antikörpertest im Blut notwendig. Hierzu halten Sie bitte Rücksprache mit Ihrem Hausarzt.

Sollte Ihr Testergebnis positiv ausfallen, sind wir angehalten dies an das Gesundheitsamt zu melden. Begeben Sie sich unverzüglich in Quarantäne und lassen Sie einen PCR-Test zum sicheren Nachweis auf eine Covid-19 Erkrankung durchführen.

Bereits in der Vergangenheit waren Ärzte und Apotheken der Grundpfeiler des deutschen Gesundheitssystems zur Bekämpfung der Corona-Pandemie in der breiten Bevölkerung. Selbst in den offiziellen Impfzentren arbeiten ausschließlich medizinisch und pharmazeutisch ausgebildete Fachkräfte.

Mit dem Regierungsbeschluss zur Bürgertestung, d.h. des Anspruchs auf einen kostenfreien Test pro Woche für jeden Bundesbürger, wurden keine Einschränkungen für Anbieter von Testzentren genannt. Lediglich ein Nachweis einer Schulung des testenden Personals durch medizinisches Fachpersonal wird verlangt.

Dies führt dazu, dass inzwischen auch unseriöse Anbieter Corona-Schnelltests anbieten.

Seien Sie sich jedoch versichert, dass jedes Testzentrum, welches von der Apotheke Ihres Vertrauens betrieben wird, beim Umgang mit medizinischen und pharmazeutischen Abläufen, sowie Ihren sensiblen Daten bereits auf jahrzehntelange Erfahrung zurückgreifen kann.

Sollten Sie sich unsicher sein, fragen Sie also nach, wer hinter entsprechenden Testangeboten steckt und entscheiden Sie erst dann.

Letzten Endes stärken Sie damit Ihren Gesundheitspartner – auch für die Zeit nach der Corona-Pandemie.